Wissensvermittlung im Arbeitsrecht

Das Betriebsverfassungsgesetz ist die „Bibel“ der Betriebsräte. Jedoch sind nicht alle Betriebsräte nach ihrer Wahl auch gleichzeitig juristisch so sattelfest, dass dieses Gesetz automatisch ins Gebrauchsgut übergeht. Gleiches gilt für alle anderen Arbeitsgesetze, wie zum Beispiel das Arbeitszeitgesetz, das Bundesurlaubsgesetz oder das Kündigungsschutzgesetz. Mit all diesen Gesetzen muss jeder Betriebsrat regelmäßig hantieren, um bei Fragen aus der Belegschaft Auskunft zu geben oder in der Auseinandersetzung mit dem Arbeitgeber rechtssicher agieren zu können. Meist erscheinen sie als „Bücher mit sieben Siegeln“, denn die Sprache dieser Texte ist eine völlig andere als die, die wir jeden Tag benutzen.

In unseren Seminaren führen wir hin zum Verständnis von Gesetzen und erläutern deren Auslegung. Dabei halten wir durch Einfließen lassen der ständigen Rechtsprechung der drei Instanzen der deutschen Arbeitsgerichtsbarkeiten Betriebsräte auf dem Laufenden. Die Mitbestimmungs- und Mitwirkungsrechte der Betriebsräte stehen ebenso im Vordergrund wie Aufgaben und Pflichten der Betriebsverfassungsorgane.

Wir begleiten beim Erstellen von Betriebsvereinbarungen, unterstützen beim Verfassen von Widersprüchen oder bringen uns ein bei Einigungsstellenverfahren. Gerade hier können wir durch Erfahrungen in verschiedenen Branchen zu unterschiedlichen Themen viele wichtige Impulse bieten.